Ca 60% der Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen, ungeachtet ihrer sozialen oder geografischen Herkunft.
Rückenschmerz ist ein Symptom, eine Krankheit, die zur Volkskrankheit geworden ist. Es ist gesellschaftlich anerkannt unter Rückenschmerzen zu leiden, weswegen es oft der unterbewusst entspannteste Weg für den Körper ist, sich eine Ruhepause zu erbitten – andere Symptome werden vor sich selbst und vor anderen weniger offen behandelt.

1.Du nimmst das an, was du jeden Tag durch die Medien hörst.

Um diese Aussage näher zu beleuchten, ist etwas ganz entscheidend wichtig: wir bewegen uns permanent durch Informationsfelder. In diesem Fall ist das Informationsfeld Krankheit von Bedeutung.

Was ist ein Informationsfeld?
Jedes Lebewesen hat sein individuelles Energiefeld, zusammengesetzt aus Licht und Information. Die Quantenphysik steht als Grundlage zur Erklärung, der zufolge jede Realität als Energie und Schwingung beschrieben werden kann oder als Licht und Information. Biologische Informationsfelder formen ein interaktives und ständig interagierendes Energiefeld. Daher hat alles ein Informationsfeld. Auch jede Krankheit und auch die Gesundheit.

Zwei spannende, vertiefende Beispiele:

Es ist wissenschaftlich erforscht, dass adoptierte Mädchen, die in eine Familie kommen, in denen das Brustkrebsrisiko hoch zu sein scheint (im Informationsfeld „steht“), mit stark erhöhter Wahrscheinlichkeit ebenfalls daran erkranken. Die Genetik kommt dort mit ihren Erklärungsmodellen nicht weit.
In den Vereinigten Staaten von Amerika leidet ein Großteil der weiblichen Bevölkerung an PMS (dem prämenstruellen Syndrom, das sich vor der Periode in einer Bandbreite an Symptomen – von Brustspannen bis heftige Migräne – niederschlägt). In anderen Teilen der Welt, wie zum Beispiel Australien oder dem asiatischen Raum, haben die Frauen damit jedoch kaum Probleme.

Die europäisch-westliche Einstellung zu Krankheitssymptomen und vor allem Schmerzen ist geprägt von starker negativer Bewertung und Verdrängung. Völlig verständlich, denn wenn es weh tut und unangenehm ist, dann soll es schnell weg gehen.
Diese Grundeinstellung bewirkt allerdings, dass wir dem Schmerz angespannt gegenüber treten. Anspannung verstärkt den Schmerz.
Und damit können wir kaum an etwas anderes denken. Der Schmerz bestimmt uns und unser Leben. Der Fokus liegt ständig auf dem schmerzen Rücken und wir treten quasi nie aus dem Informationsfeld heraus, das dadurch nur noch größer wird.

Jede Bewegung erzeugt Attraktion.
Das kann man ganz leicht in einem eigenen Experiment überprüfen: ziehe deinen Finger durch ein mit Wasser gefülltes Waschbecken.Es entsteht eine Wasserrinne, weil dein Finger dort wo er entläng fährt das Wasser verdrängt. Gleichzeitig entstehen durch diese Bewegung weitere Bewegungen: das vom Finger verdrängte Wasser stößt in Wirbeln im 90° Winkel vom Hauptstrom ab und trifft hinter dem Finger wieder auf diesen Hauptstrom.

In einem Bach, der Badewanne, oder überall dort wo du Wasser findest, funktioniert es selbstverständlich auch. Du wirst dieses Prinzip überall beobachten können, wenn du erst einmal deine Augen dafür geöffnet hast.

Diese Beobachtung dient nur der Veranschaulichung des Naturprinzips der Resonanz, oder eben Attraktion.

Jede Bewegung erzeugt diese Wirbel, die irgendwann wieder zurückkommen. Das ist zum Beispiel auch das Prinzip hinter Magnetismus, denn Magnetismus ist diese, im 90° Grad zum Hauptstrom (Elektrizität) zurückkehrende Wirbelbewegungen. Deswegen treten Elektrizität und Magnetismus immer zeitgleich auf.

Gedanken und Gefühle sind nachgewiesenermaßen ebenfalls Energie, also Bewegung. Es heißt nicht umsonst Gefühlsbewegungen. Und mit jedem Gedanken und jedem Gefühl entstehen diese Wirbelbewegungen, die zurückkommen.

Du wirst immer das zu deinen Gedanken und Gefühlen passende in dein Leben ziehen, denn du erzeugst mit eben jenen Gedanken und Gefühlen genau das, was in dein Leben tritt.
So erzeugst du zum Beispiel auch den Rückenschmerz. Selbstverständlich geschieht dies unbewusst.

Weiter geht es mit dem darauf aufbauenden Punkt zwei.

2.Du suchst Lösungen für die Symptome aber leider suchst du nicht die Ursachen

Ein chronischer Schmerzpatient ist damit einfach ein Mensch, der sich aus einem bestimmten Grund heraus den Schmerz selbst in sein Leben geholt hat.
Es wird klar, dass es damit schwer sein wird, diesen selbst, wenn auch unbewusst, erzeugten Schmerz mit Schmerzmitteln und Operationen langfristig aus dem Leben zu verbannen.
Wenn diese Maßnahmen tatsächlich erfolgreich zu sein scheinen, dann liegt das nur an einer unbewussten inneren Veränderung, die zeitgleich mit der Maßnahme auftritt und die ursprüngliche Ursache des Schmerzsymptoms verschwindet, die den Rückenschmerz erzeugt hat.

Wird die Ursache des Schmerzes, das was den Rückenschmerz unbewusst erzeugt gefunden, dann verschwindet der Schmerz von allein, weil er nicht mehr erzeugt wird.

Die Ursache in äußerlichen Gegebenheiten wie

❤️ falscher Schreibtisch
❤️ falscher Stuhl
❤️ untrainierte Rückenmuskeln
❤️ der Chef hat mich geärgert
❤️ habe falsch gelegen
❤️ es war so anstrengend auf der Arbeit
❤️ ich musste so schwer tragen
❤️ meine Mutter hatte das auch
❤️ in meinem Alter ist das wohl so
❤️ habe mich wohl zu wenig bewegt

zu suchen, wird nur zu weiterer Anspannung führen und in vergeudeter Energie enden, wenn eine anscheinende äußere Ursache versucht wird zu verändern.

Natürlich können diese Gegebenheiten zur Anspannung und damit Symptomverstärkung beitragen. Es kann sogar durchaus so aussehen, als seien sie die Ursache. Allerdings zeigt sich, dass sie als Auslöser viel zu unverlässlich sind, als dass es sich dabei wirklich um solche handeln könnte. Wahrscheinlich ist, dass hinter all diesen Gegebenheiten eine Gemeinsamkeit steckt, die dann die tatsächliche Ursache ist.
Die zu suchen, bewusst dafür und damit für sich selbst zu werden, sollte das Ziel sein.

Was kannst du ändern?

Schau dir dein Leben an, schau dir an, was du angesammelt hast. Was ist das in dir, was den Schmerz oder das Rückenproblem auslöst?

Der nächste Schritt ist dann, diese Ansammlung aufzuräumen und Lebensmuster und Gedanken zu verändern. All diese Bewegungen sind veränderbar. Aber nur durch Transformation. Sie sind nicht einfach auszulöschen, da Energie nie zerstörbar ist – nur wandelbar. Genauso wie Bewegungsenergie bei der immer schwächer werdenden Bewegung eines Pendels nicht einfach verschwindet, sondern in Wärmeenergie in Form von Wärme umgewandelt wird, die die umgebene Luft erwärmt, kannst du durch das Bewegen, das Verändern deiner Gedanken die Impulse verschwinden lassen, die deinen Rückenschmerz erzeugen.

Steige bewusst aus diesem Informationsfeld aus.

Wir nennen es auch Rekonditionieren – Erneuern!

3. Du gibst die Verantwortung für deine Heilung ab.

❤️ an den Arzt
❤️ an den Heilpraktiker
❤️ an den Therapeut
❤️ an die Pille
❤️ an deine Geschichte
❤️ an deine Vergangenheit

Du hast vergessen, dass du eigentlich selbst dafür verantwortlich bist.
Und ich sage dir es gibt eine andere Realität.
All die Gründe, mit denen du dir selbst erklärst wieso etwas nicht möglich sei, sind genau die Gründe, die dich dort stehen lassen, wo du stehst. Beginn‘ deswegen heute dir eine neue Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte deiner vollkommen gesunden Wirbelsäule.
Kennst du die Affenfalle? Es ist ein Korb und in diesem Korb befindet sich eine Banane. Wenn der Affe hinein fasst, und die Banane greift, kann er die Hand nicht mehr durch die Öffnung zurückziehen, da dann die Banane hängen bleibt. Er brächte nur die Hand loslassen – öffnen dann wäre er frei!

Du musst nur dein Bewusstsein öffnen. Für Neues und für Veränderung, damit du alles, was du dir jahrelang als Schmerzursache eingeredet hast, loslassen kannst.
Ich kann dich dabei unterstützen die wirkliche Ursache dafür zu finden, dass du dich selbst mit Schmerzen geißelst. Und ich kann dir helfen neue Wege zu gehen. Dabei stehe ich dir als fühlend herzlicher Beobachter und Impulsgeber zur Seite und lege dir Werkzeuge, sog. ‚Tools‘ in die Hand, damit du deine Wege erkennen und gehen kannst. Denn letztendlich kannst nur du selbst dich heilen.

Wenn du neugierig geworden bist, oder tief in deinem Inneren spürst, dass das das Richtige für dich sein könnte, oder wenn du auch einfach nur mal so ein Tool ausprobieren möchtest, dann melde dich bei mir oder lade dir hier und jetzt, ein Tool herunter für dein erstes Veränderungs ERLBNIS!

Download für dein Tool


Leave a Reply